Die ÜMI im Überblick

Unser Garten

DIE GESCHICHTE DER ÜMI …

… der Evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Junkersdorf
Ein Wort von Pfarrerin Regina Doffing
Seitenansicht inkl. Kirchturm der Kirche Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Junkersdorf
Die Kirche der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Junkersdorf

Als die ersten Ganztagsschulen Anfang 2004 eingerichtet wurden war die Zeit der Hortgruppen in den Kitas abgelaufen. So auch bei uns im Evangelischen Kindergarten in Junkersdorf. Wir mussten uns - gegen unsere Überzeugung - vom bewährten Modell verabschieden. Im Jahr 2003 wurde die Teiloffene Tür für Jugendliche im Gemeindezentrum geschlossen und die Räume konnten anderweitig genutzt werden. Das brachte uns auf die Idee, die für unsere Schulkinder so bewährte Hortgruppe in diese Räume zu verlegen. Unter der Leitung einer erfahrenen Mitarbeiterin aus der Kita, die sich zum Studium auf Lehramt entschlossen hatte, konnten wir mit Hilfe von weiteren Sonderpädagogik- und Lehramststudenten dieses Angebot starten.

Seither findet dieses Angebot für Grundschulkinder aus Junkersdorf große Resonanz. Die familiäre und überschaubare Gruppenstruktur in den Räumen des Gemeindezentrums und der Garten vor und hinter dem Haus haben dazu sicher beigetragen. Aber vor allem auch die große Motivation der Betreuerinnen und Betreuer macht dieses Model so erfolgreich.

Die Kinder werden von der Schule abgeholt und bekommen ein frisch gekochtes Mittagessen. Sie haben Zeit unter Anleitung in Ruhe ihre Hausaufgaben zu machen und im Anschluss verschiedene Aktivitäten im Haus wahrzunehmen, wie Flöten oder Malen oder einfach Fußball zu spielen, zu lesen oder zu basteln.

Inzwischen ist die Übermittagsbetreuung in den Verein Bildung und Betreuung in der Ev. Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Junkersdorf e.V. integriert.

Seit Mai 2017 wird die Übermittagsbetreuung von der Diplom-Pädagogin Corinna Jakobs geleitet.

Unser Leitbild

Angebote und Ziele

  • Unterstützung für Eltern, den Beruf und die Familie zu vereinen
  • Angenehme Gruppengröße
  • Täglich warmes, frisches und gesundes Mittagessen
  • Qualifizierte Hausaufgabenbetreuung
  • Vielseitiges Nachmittagsangebot
  • Nachmittagsangebote werden ergänzt durch verschiedene Angebote im Gemeindehaus, wie etwa:
    • Singschule: Chor, Gitarren-, Flöten- und Klavierunterricht
    • Nähkurs
    • Malkurs
  • Freitag ist unser Aktionstag
  • Zusätzliche Ferienbetreuung: Vielfältiges und abwechslungsreiches Abenteuerprogramm in den Sommerferienaktion (letzte dreieinhalb Wochen), Herbstferien und Osterferien (4 Tage pro Woche)
  • Halbjährlich stattfindende Kinderkonferenz

Unsere Ziele

1. Ihrem Kind wird Geborgenheit, Verlässlichkeit und Struktur geboten

2. Stärkung sozialer Kompetenzen

  • Sorgsamer und respektvoller Umgang miteinander
  • Altersgemischte Gruppe fördert das Lernen voneinander
  • Verantwortungsbewusstsein stärken und üben z.B. durch Patenschaften

3. Stärkung der kognitiven und kreativen Kompetenzen

  • Motivation der Leistungsbereitschaft
  • Anregung und Förderung der Kreativität und Phantasie

Unsere Leitlinien

Ein typischer Tagesablauf

1. Kinder werden von der Schule abgeholt

  • Kinder der ersten beiden Klassen werden von der IHS oder der Dependance von einem Betreuer abgeholt
  • die Gruppe geht geschlossen zur Übermittagsbetreuung in die Birkenallee
  • Dritt- und Viertklässler dürfen alleine kommen (in Absprache mit den Eltern)

2. Ankommen und essen

  • die Schulsachen werden verstaut und die Kinder ziehen sich um
  • gemeinsam wird in ruhiger Atmosphäre gegessen
  • das Abräumen geschieht geordnet und gemeinsam

3. Hausaufgaben

  • zusammen werden im Lernbereich die Hausaufgaben gemacht
  • es herrscht eine ruhige Arbeitsatmosphäre (flüstern)
  • aufzeigen und ein Kartensystem zeigen den Betreuern Unterstützungsbedarf an
  • die Hausaufgaben werden von den Betreuern kontrolliert

4. Spielen

  • danach ist spielen angesagt
  • drinnen können die Kinder basteln, lego bauen, Bücher lesen...
  • draussen können sie Fußball spielen, fangen spielen oder sich austobe

Ein paar Grundregeln

  • wir behandeln uns respektvoll
  • wir benutzen keine Schimpfwörter
  • wir kommunizieren offen und fair miteinander

Das ÜMI Team …

Das Betreuerteam stellt sich vor

Wenn Du auch zu diesem Team gehören willst, dann schreibe uns einfach eine kurze Nachricht an info@ev-uemi.de oder über das Kontaktformular!

… und natürlich

Corinna Jakobs
Leiterin